Zum Seiteninhalt springen
Österreich

Produktdetails

Indikation

Esmolol Amomed ist indiziert bei supraventrikulären Tachykardien (außer bei Präexzitationssyndromen) und wenn eine schnelle Kontrolle einer erhöhten Kammerfrequenz bei Patienten mit Vorhofflimmern oder Vorhofflattern perioperativ, postoperativ oder unter anderen Bedingungen erwünscht ist und eine kurzdauernde Kontrolle der Kammerfrequenz mit einer kurzwirksamen Substanz angebracht ist.

Esmolol Amomed kann ebenfalls bei Tachykardie und Hyperto- nie in der perioperativen Phase und bei nicht kompensatorischer Sinustachykardie gegeben werden, wenn nach dem Urteil des behandelnden Arztes eine besondere Behandlungsnotwendig- keit besteht. Esmolol Amomed eignet sich nicht zur Behandlung von chronischen Erkrankungen.

Wirkstoff

Wirkstoff: Esmolol | Darreichungsform: Infusionslösung, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung | Stärke: 100 mg/10 ml (In- fusionslösung), 2500 mg (Pulver)

Zulassungsinhaber: Amomed Pharma GmbH